Gegen Wind und Wetter Getty Images/freemixer

Fahrradbekleidung für Herbst und Winter

Fahrradbekleidung Winter Gegen Wind und Wetter

Es wird kalt. Umso wichtiger ist im Winter die richtige Bekleidung. In diesem Artikel findest du alles Wissenswerte rund um das Thema Radbekleidung für Herbst und Winter.

"Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleider", lautet ein altes Outdoor-Sprichwort. Es ist ein Motto, das sich durchaus auch auf das Radfahren übertragen lässt. Denn mit der richtigen Bekleidung kann man selbst scheußlichen Bedingungen trotzen – auch im Winter. Fahrradbekleidung für den Herbst und den Winter ist nämlich speziell auf die Anforderungen der kalten Jahreszeit abgestimmt. Radjacken und Radhosen mit wind- und wasserdichten Membranen halten dich bei deiner täglichen Fahrt ins Büro oder in die Uni trocken und warm. Und auch Radhandschuhe, spezielle Winter-Radschuhe und Radmützen eignen sich hervorragend, um dem kalten Wetter ein Schnippchen zu schlagen.

Doch welche Radbekleidung ist nun die richtige für den Winter? Und worauf solltest Du achten, wenn du neue Radkleidung für den Winter kaufst? Im Folgenden geben dir einen Überblick über die wichtigsten Bekleidungsstücke für Ganzjahres-Radfahrerinnen und -Radfahrer, ihre Eigenschaften und die verschiedenen Materialien, die zum Einsatz kommen.

Fahrradbekleidung Winter – welche Ausrüstung brauche ich?

Radfahren im Winter kann eine große Herausforderung sein. Doch mit der richtigen Radbekleidung ist es gar kein Problem, auch an kalten und nassen Tagen Rad zu fahren. Hier findest du die wichtigsten Bekleidungsstücke, die du für Radtouren in der kalten Jahreszeit brauchst:

  • Winter-Radjacken: Radjacken aus wärmenden und thermoregulierenden Materialien. Unterschieden werden warme Jacken mit Fütterung und Regenjacken. Highend-Modelle können beides. Für eine bessere Sichtbarkeit sind viele Produkte in High-Vis-Farben gefärbt oder verfügen über reflektierende Materialien.
  • Winter-Radhosen: Radhosen aus wärmenden und thermoregulierenden Materialien. Auch hier gibt es Modelle, die besonders warm sind, wasserdichte Hosen oder Hosen, die beide Eigenschaften kombinieren.
  • Winter-Radhandschuhe: Hierbei handelt es sich um warme Handschuhe, die über gepolsterte Innenhandflächen für mehr Lenkkomfort verfügen.
  • Winter-Radschuhe: Besonders gut isolierte Fahrradschuhe, die meist auch gegen Spritzwasser von unten geschützt sind.
  • Überschuhe: Überschuhe dienen dazu, Wasser abzuhalten. Sie bestehen deshalb oftmals aus Neopren oder ähnlichen Materialien.
  • Radmützen: Mützen, die unter dem Helm getragen werden können.
Löffler/Lorenz Masser

Der Wind-Chill-Effekt – im Winter ist er besonders stark

Du willst bei Kälte draußen fahren? Dann solltest du neben den Temperaturen auch den sogenannten Wind-Chill-Effekt beachten. Dieser beschreibt die Kälte, die durch Wind entsteht. Radfahrerinnen und Radfahrer sind hier besonders betroffen, da Radfahren eben auch immer mit Geschwindigkeit verbunden ist. Je höher die Geschwindigkeit, desto größer der Effekt. Bereits bei einer leichten Brise kann es daher passieren, dass du dich unterwegs plötzlich fröstelnd fühlst.

Wie stark sich der Wind-Chill-Effekt auswirken kann, zeigt folgendes Zahlenbeispiel: Bei einer Außentemperatur von 0 Grad Celsius und einer Fahrgeschwindigkeit von 20 km/h fühlt es sich tatsächlich an, als wären es minus 10 Grad. Bei 30 km/h und 5 Grad Celsius Außentemperatur sind es ebenfalls bereits minus 6 Grad. Die Wirkung ist also enorm! Radfahrerinnen und Radfahrer sollten daher bei Kälte nicht nur auf die Temperatur, sondern auch auf die Windstärke achten.

Wechselndes Wetter – Als ob die Kälte nicht genug wäre ...

Neben niedrigen Temperaturen und dem Windchill-Effekt ist auch das im Herbst und Winter oftmals wechselhafte Wetter ein Gegner beim Radfahren. Besonders Pendlerinnen und Pendler sind davon betroffen, wenn sie beispielsweise morgens bei kühlen, aber trockenen Temperaturen ins Büro fahren und es abends dann bei noch tieferen Temperaturen regnet oder sogar schneit. Mit der richtigen Radbekleidung kannst du jedoch auch bei wechselhaftem Wetter problemlos Rad fahren.

Der Trick lautet hier Voraussicht: Wenn du in der kalten Jahreszeit oft Rad fährst, solltest du daher immer die Wetterprognosen im Auge behalten. Ebenso ergibt es Sinn, immer genügend Bekleidung dabei zu haben. Auch kann es vorteilhaft sein, Wechselbekleidung im Büro zu deponieren. So bist du immer bestens vorbereitet – auch dann, wenn das Wetter einmal wieder verrücktspielt.

Löffler/Lorenz Masser

Das Zwiebelprinzip – Das Rezept "to go"

Was beim Outdoor-Sport gilt, gilt auch beim Radfahren: Das Zwiebelprinzip hat sich über Jahrzehnte als das wohl wirksamste Mittel beim Radfahren im Winter bewährt. Grundsätzlich solltest du in der kalten Jahreszeit mehrere Schichten anziehen, sodass du auf etwaige Wetteränderungen jederzeit reagieren kannst. Mehrere Schichten sind auch vorteilhaft, wenn du beispielsweise an einer Steigung zu schwitzen beginnst. Gerade das Schwitzen sollte man im Winter nämlich vermeiden, da der abkühlende Schweiß schnell den Körper auskühlen und so zu Erkältungen führen kann.

Die äußere Schicht deiner Radbekleidung sollte dabei wind- und wasserdicht sein. Die mittlere Schicht kann aus einem warmen Material bestehen, während die dritte Schicht thermoregulierend sein darf. Radfahrerinnen und Radfahrer sollten sich hier am besten für atmungsaktive Bekleidung entscheiden, da diese den Schweiß vom Körper wegtransportiert und somit vermeidet, dass man auskühlt. Ein klassisches Rezept wäre beispielsweise, einen warmen Baselayer zu tragen, darüber dann eine Softshelljacke und darüber eine Hardshell. Wenn es wirklich kalt ist, kann eine gefütterte Jacke unter der Hardshell sinnvoll sein.

Weitere Tipps für die Radbekleidung im Winter

  • Achte auf Materialien: Besonders geeignet für Radbekleidung im Winter sind beispielsweise Merinowolle, Polartec, GoreTex und andere wasserdichte Stoffe.
  • Wähle helle Farben: Helle Farben wie Gelb oder Weiß reflektieren das Licht der Autoscheinwerfer besser und sorgen so für mehr Sichtbarkeit.
  • Schutz vor dem Auskühlen: Achte darauf, dass deine Radbekleidung nicht nur wind- und wasserdicht ist, sondern auch atmungsaktiv. So wirst du auch bei körperlicher Anstrengung nicht auskühlen.
  • Richtige Schuhe: Radschuhe sollten möglichst wasserdicht sein und über einen guten Wärmeisolierung besitzen. Radfahrerinnen und Radfahrer sollten auf jeden Fall Radschuhe mit Schuhüberziehern tragen.
  • Handschuhe: Auch die Hände sollten beim Radfahren im Winter warm gehalten werden. Hier empfehlen sich Handschuhe, die über eine gute Wärmeisolierung verfügen. Viele Radsporthandschuhe besitzen zudem Handinnenflächen aus Leder, sodass du auch bei Nässe einen guten Griff hast.
  • Kopfschutz: Den Kopf vor dem Auskühlen zu schützen ist mindestens genauso wichtig, wie den Rest des Körpers. Radfahrerinnen und Radfahrer sollten daher immer eine Mütze oder ein Kopftuch dabei haben.
Löffler/Lorenz Masser

Funktion oder Style? Am besten beides!

Die vorherigen Abschnitte zeigen bereits sehr gut: Beim Radfahren im Winter kommt es vor allem auf Bekleidung an, die über eine sehr hohe Funktionalität verfügt. Radfahrerinnen und Radfahrer sollten sich daher bei der Wahl ihrer Radbekleidung vor allem auf die Materialien, die Schnitte und die Funktion konzentrieren. Doch das muss nicht bedeuten, dass Radbekleidung für den Winter auch langweilig sein muss. Ganz im Gegenteil: In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Radmarken dem Thema angenommen und Bekleidungslinien entwickelt, die sowohl funktionell als auch stylisch sind. Radfahrerinnen und Radfahrer können sich daher aus einem breiten Angebot an Radbekleidung für den Winter bedienen.

Im Folgenden stellen wir dir elf Kleidungsstücke vor, mit denen du in der kommenden Wintersaison auf jeden Fall eine gute Figur machst.

Winter-Fahrradbekleidung 2022/23 – 11 Tipps für deine Garderobe

1
Löffler

Löffler San Remo

Der österreichische Bekleidungsspezialist Löffler zeigt mit der San Remo eine „Bike-Zip-Off-Jacke“, die für Fahrten designt wurde, wenn es draußen kühl und dunkler wird. Dank der PFC-freien, imprägnierten Gore-Tex-Infinium-Windstopper-Technologie bietet sie einen entsprechend guten Windschutz. Außerdem verspricht sie eine gute Passform und Sichtbarkeit durch Neonfarben sowie zahlreiche Reflektoren. Durch die Zip-Off-Funktion kann die Jacke rasch zu einer vollwertigen Weste umfunktioniert werden. Erhältlich ist die Jacke für Damen und Herren.

Löffler San Remo im Partnershop kaufen

2
Rapha

Rapha Commuter Jacket

Mit der Commuter Jacket hat Rapha eine wasserabweisende, reflektierende Jacke im Sortiment, die besonders gut für den jahreszeitlichen Übergang geeignet ist. Dafür wurde sie aus einem robusten und zugleich leichten Material mit wasserabstoßender Membran gefertigt. Zudem sind alle Nähte versiegelt, um Wasser abzuhalten. Ein reflektierender Punktedruck am Rücken sorgt darüber hinaus für eine höhere Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

UVP 120,00 €

www.rapha.cc

3
Schöffel

Schöffel Skin Pants Warm

Perfekter Halt gepaart mit hohem Komfort – die Skin Pants Warm von Schöffel ist eine anatomisch geschnittene Radunterziehhose mit integriertem Komfortpolster, die im Winter angenehm warm hält. Das Material dieser Radhose hat eine wärmende Funktion und ist gleichzeitig atmungsaktiv, transportiert die Feuchtigkeit nach außen und trocknet schnell. Bequem: Das Sitzpolster schmiegt sich komfortabel an und bietet durch die homogene Oberfläche eine optimale Verteilung der Druckpunkte, sodass Schmerzen während des Radfahrens vermieden werden.

Schöffel Skin Pants Warm im Partnershop kaufen

4
Schöffel

Schöffel Zumaia

Die besonders leichte Softshell Jacket Zumaia verspricht auch an kühleren Tagen Wärme. Die Jacke überzeugt durch eine hohe Atmungsaktivität und einen gleichzeitig guten Feuchtigkeitstransport. Dabei hält sie dank 10.000 mm Wassersäule Regen zuverlässig ab. Die 4D-Body-Mapping-Technologie sorgt zudem für Windschutz in der Front und Bewegungsfreiheit am Rückenbereich. Die Bikejacke verfügt über eine praktische Kangaroo-Pocket, in der Handschuhe unterkommen.

Schöffel Zumaia im Partnershop kaufen

5
Vaude

Vaude TVL Dualflex Winter STX

Vom Asphalt bis zum Arbeitsplatz – der Vaude TVL Dualflex Winter STX ist ein Radschuh für den winterlichen Stadtalltag. Das besondere an dem Schuh ist die Dualflex-Sohlentechnologie: Diese bietet zwei entscheidende Vorteile: Beim Radfahren verhindert sie zum einen Kraftverlust, da der Fuß auf dem Pedal seitlich nicht abknicken kann. Zum anderen ermöglicht sie beim Gehen ein natürliches, komfortables Abrollen. Ein weiteres ist die nahtfreie Membran-Sockenkonstruktion des Schaftes, die an Schlechtwettertagen zuverlässig wasserdicht und atmungsaktiv ist. Zehen- und Fersenschutzkappen bewahren den Fuß vor schmerzhaften Stößen und schützen vor Verschleiß.

Vaude TVL Dualflex Winter STX im Partnershop kaufen

6
Pearl Izumi

Pearl Izumi Summit Ecoloft Vest

Um sich während der dunklen Monate auf dem Fahrrad wohlzufühlen, braucht es eine intelligente Schichtstrategie. Die Pearl Izumi Summit Ecoloft Vest ist dafür perfekt. Dank ihrer Fütterung schützt sie an stürmischen Herbst- und Frühlingstagen oder auf Winterfahrten, die keine volle Jacke erfordern. Eine PFC-freie DWR-Beschichtung schützt zudem vor leichten Niederschlägen und Reifenspritzern, sodass die Weste auch bei leicht feuchten Bedingungen getragen werden kann. Praktisch: Zwei Eingrifftaschen mit Reißverschluss bieten Platz für wichtige Utensilien.

UVP 159,95 €

www.pearlizumi.com

7
POC

POC Thermal Glove

Beim POC Thermal Glove handelt es sich um einen Winterhandschuh zum Radfahren, der mit Primaloft Gold Aerogel isoliert ist. Diese Isolierung bietet trotz des geringen Gewichts Wärme, wobei der dünne und leichte Handschuh trotzdem nicht klobig ist. Die Handinnenfläche ist mit Primaloft Gold für Grip Control isoliert, das Außenmaterial ist dezent mit weichem Ziegenleder überzogen – für Grip, Strapazierfähigkeit und damit kein Wasser in den Handschuh eindringt. Das übrige Material besteht aus wasserabweisendem Stretch, damit die Hände trocken bleiben. Beim Fahren im Dunkeln helfen reflektierende POC-Logos für mehr Sicherheit. Praktisch: Der Daumen und der Zeigefinger verfügen über einen Touchscreen-kompatiblen Einsatz, um Smartphones mit angezogenem Handschuh zu bedienen.

POC Thermal Glove

8
POC

POC Motion Rain Jacket

Die POC Motion Rain Jacket bietet Wetterschutz – egal, ob du in der Stadt oder auf den Trails unterwegs bist. Die Regenjacke ist aus einem dreilagigen wasserdichten Nylonmaterial mit Ripstop und PFC-freier DWR-Imprägnierung hergestellt, um Strapazierfähigkeit, Komfort und Bewegungsfreiheit bei jedem Fahrstil zu garantieren. Die Kapuze ist komplett verstellbar und lässt sich bequem unter dem Helm tragen, wenn schlechtes Wetter aufzieht. Elastische Öffnungen an den Ärmeln und am Saum halten die Elemente ab und versprechen eine sichere, bequeme Passform. Reflektierende Streifen an der Rückseite sorgen zudem für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen.

POC Motion Rain Jacket im Partnershop kaufen

9
Gonso

Gonso Bevinco

Die Gonso Bevinco ist eine gesteppte Primaloft-Jacke, die vielseitig eingesetzt und kombiniert werden kann. Körpernah im Schnitt, winddicht und mit hoher Wärmeisolierung ist sie für die kalten Tage und die nicht hochpulsierenden Fahrten auf dem Rad geeignet. Ergonomisch geformte Ärmel, der hochgeschnittene Kragen und modische Elemente mit Reflexion steigern die Funktionalität zusätzlich. Durch die Wendefunktion deckt die Bevinco zwei Farbvariationen mit einer Jacke ab. Für Damen, die im Winter aktiv auf dem Rad unterwegs heißt das vergleichbare Modell Sorio.

Gonso Bevinco im Partnershop kaufen

10

Universal Colours Thermal Men's Base Layer

Wenn du lange in der Kälte bist, ist ein Baselayer Gold wert. Der Universal Colours Thermal Men's Base Layer dient als erste Schicht und ist so konzipiert, dass er bequem unter einem Langarmtrikot passt. Dabei verfügt er neben wärmenden auch über feuchtigkeitsableitende Eigenschaften. Am besten wird der Baselayer mit einem langärmligen Thermotrikot mit einer isolierten Weste oder Regenjacke kombiniert. Erhältlich in zwei Farbvarianten: Blau und Grün.

UVP 69 €

www.universalcolours.com

11
Protective

Protective P-Sleigh Ride

Die Protective P-Sleigh Ride ist eine Rad-Hose für die kühlere Jahreszeit aus windabweisendem bi-elastischem Softshellmaterial mit abriebfesten Cordura-Einsätzen. Der ergonomische, etwas schmälere Schnitt macht mit dem vorgeformtem Kniebereich und höher geschnittenem Rückenbereich nicht nur jede Bewegung mit, sondern auch eine gute Figur. Sicher: Der verstellbare Beinabschluss mit Reißverschluss verfügt über reflektierende Elemente, sodass man auch bei dunklen Lichtverhältnissen gut gesehen wird.

Protective P-Sleigh Ride im Partnershop kaufen

Gut aussehen bei schlechtem Wetter: wetterfeste Chinos und Jeans Für Fahrrad, Büro und Alltag

Regenbekleidung gibt es in allen Farben und Formen – aber beid en Hosen herrscht ein kleines Style-Vakuum. Wir haben darum nach den besten Jeans und Chinos gesucht, die im urbanen Alltag einfach gut aussehen und trotzdem volle Funktion fürs Fahrrad und vor allem Nässeschutz bieten.

1

ALBERTO Rain & Windfighter

139,95 Euro

Klar, Alberto hat immer einen festen Platz bei den urbanen Fahrradhosen sicher – doch das Modell Rain & Windfighter (Modelle für Damen und Herren) ist neu und kann mehr: Durch eine zweite Gewebeschicht dieser Jeans absolut wind- und wasserdicht, außerdem etwas wärmer als bei herkömmlichen Jeans. Die bewährten Features wie reflektierende Elemente, der höhere Bund hinten und hohe Bewegungsfreiheit bietet auch diese Alberto-Jeans. Optimal also für die kühleren Tage auf dem Fahrrad – und das ist in Mitteleuropa immerhin von Oktober bis März, mindestens.

2

CHROME INDUSTRIES Brannan Pant

158 Euro

Die Chino im dezenten Workwear-Style besteht aus elastischem, wasserabweisendem Material ähnlich einer Softshell. Die Brannan Pant (es gibt nur ein Herren-Modell) ist locker geschnitten, die Beine sind ergonomisch vorgeformt. Eine seitliche Zipper-Tasche bietet sicheren Platz für Wertsachen, an den Beinabschlüssen sind die Nähte mit reflektierendem Material abgenäht, wenn man auf dem Fahrrad die Beine hochkrempelt, bringt das Sicherheit im Dunkeln.

3

DU/ER Fireside Denim

149,95 Euro

Für ihre wasser- und wetterfesten Jeans sind die Kanadier schon länger bekannt und bei Fahrradfahrern beliebt. Mit der Fireside Denim (Modelle für Damen und Herren in verschiedenen Farben und Cuts) legen sie jetzt ein heißes Feature nach: Durch eine dünne Fleece-Schicht auf der Inennseite ist diese Jeans ideal für kalte Tage. Wasserabweisend ist das Fireside-Denim natürlich auch, und schön stretchig ebenfalls. Noch Wünsche offen? Eben.

4

ENDURA Humvee Chino

79,99 Euro

Die schlichte Chino ist im oberen Bereich eher locker geschnitten, durch den Stretch-Anteil trägt sich das Baumwoll-Mischgewebe sehr angenehm. Zudem ist es wasserabweisend ausgerüstet. Endura verzichtet auf jeden weiteren Schnickschnack, dafür gibt es die Herren-Hose zu einem schier unschlagbaren Preis.

5

ISADORE Urban Tech Hose Unisex

170 Euro

Mit ihrem engen Schnitt macht die Urban Tech Hose Tatsache eine gute Figur in der Stadt oder bei der Arbeit. Das leichte, in Spanien gefertigte Stretch-Gewebe und der ergonomische Schnitt sorgen für hohen Tragekomfort – auch auf dem Fahrrad. Die beiden seitlichen Eingrifftaschen mit RVs und tiefe Gesäßtaschen sind so platziert, dass sie auch beladen beim Pedalieren nicht stören. Und natürlich ist das Material wasserabweisend ausgerüstet.

6

MISSION WORKSHOP Signal

330 Euro

Die etwas andere 5-Pocket-Jeans fürs Fahrrad: Die Signal Pant orientiert sich mit den aufgesetzten Gesäßtaschen an der geliebten Jeans, die sechste Tasche ist eine seitlich am linken Oberschenkel eingearbeitet RV-Tasche. Gefertigt wird die Hose aus hochwertigem, stretchigem Nylon-Gewebe, das wasserabweisend ausgerüstet ist. Die edle Hose wird in San Francisco gefertigt, was den stolzen Preis erklärt. Erhältlich ist nur ein Herren-Modell.

7

PEARL IZUMI Rove Cycling Jeans

99,95 Euro

Sieht aus wie eine ganz normale Jenas (nur Herren-Modell), trägt sich aber durch 10 Prozent Stretch-Anteil und im Sitzbereich optimierten Nähten deutlich bequemer und funktioniert bestens auf dem Fahrrad. Zudem ist die Rove wasserabweisend ausgerüstet und bietet die üblichen Reflektoren bei hochgekrempelten Beinen.

8

SIGR Sverigeleden

184,95 Euro

Von außen ist diese Hose aus Stockholm eine ganz normale, eher slim geschnittene Chino (es gibt Modelle für Damen und Herren), aber vollgepackt mit jeder menge Funktionalität. Das stretchige Material ist atmungsaktiv, wasser- und Schmutzabweisend. In den Gesäßtaschen stecken reflektierende Flaps, die du auf dem Fahrrad herausklappen kannst, im Alltag sind sie gut versteckt. Auch in den Hosenbeinen sind Reflektoren integriert, die nur bei hochgekrempelten beinen sichtbar sind.

9

VULPINE Rain Trousers

150 Euro

Die schmal geschnittene Chino (Modelle für Damen und Herren in mehreren Farben) sieht durch ihren hohen Baumwoll-Anteil kein Bisschen nach Funktionshose aus – wasserabweisend ist das stretchige Material trotzdem. Zudem ist die Schicke Hose vollgepackt mit praktische Details, zum Beispiel dem in der linken Tasche integrierten Karabiner für Schlüssel, der per Knopfleiste justierbaren Weite der Beinabschlüsse oder dem am Rücken etwas höher geschnittenen Bund, damit die Hose auch im Sattel bestens sitzt.

Zur Startseite
Style Style Picture Balma Jacket und Tenova Pants Stylishe Commuter-Kleidung von Picture Praktische Jacke und Hose für Rad-Pendler

Commuter-Kleidung von Picture, minimalistisches Design - maximale...