Trelock

10 Fahrradschlösser für die Stadt – inklusive FAQ

10 Fahrradschlösser für die Stadt Das Fahrrad sicher parken

Besonders in Städten sind Raddiebstähle ein Problem. Wir stellen 10 Schlösser vor, mit denen du in Zukunft sicherer parken kannst.

Stolze 145.000 gestohlene Fahrräder – und das alleine im Jahr 2020. Diese aus einer Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) entnommene Zahl zeigt, dass Fahrraddiebstähle auch in der heutigen Zeit weiter an der Tagesordnung sind. Zwar ging die Anzahl der Raddiebstähle im Vergleich zum Jahr 2019 leicht zurück (damals wurden 150.000 Fahrräder als gestohlen gemeldet), dennoch ist die Zahl unserer Meinung nach weiterhin viel zu hoch. Aus diesem Grund wollen wir Abhilfe schaffen – und dir in diesem Ratgeber nicht nur zehn aktuelle Fahrradschlösser für die Stadt vorstellen, sondern dir zudem Tipps liefern, wie du dein Rad in Zukunft sicherer abstellen kannst.

FAQ: Fragen und Antworten rund um Fahrradschlösser

Was muss ein gutes Fahrradschloss können?

Das Fahrrad sicher abschließen – was denn sonst? Das ist richtig. Aber ein gutes Fahrradschloss muss noch viel mehr können, als nur ein Schließhelfer zu sein. Ein Fahrradschloss ist heutzutage schließlich technisch viel ausgereifter, als es noch vor wenigen Jahren der Fall war. So solltest du neben dem Schutzfaktor auch immer darauf achten, dass dein Radschloss möglichst handlich ist. Das beste Schloss hilft nichts, wenn du es aufwendig transportieren musst. Ebenfalls wichtig ist der Schließmechanismus: Manche Radfahrerinnen und Radfahrer bevorzugen klassische Schlösser mit Schließzylinder. Andere wiederum bevorzugen Zahlenschlösser. Wenn du es ganz modern haben willst, könnten auch smarte Fahrradschlösser interessant für dich sein: Diese lassen sich per App entriegeln und versperren – und übernehmen im besten Fall direkt auch noch das Tracking des Bikes für dich.

Welche Arten von Fahrradschlössern gibt es?
  • Kabelschloss: Das Kabelschloss besteht aus einem flexiblen Metallkabel mit Kunststoffummantelung. Der Vorteil: Dieser Schlosstyp bietet einen guten Schutz für dein Rad und ist dabei vergleichsweise handlich. Zudem kannst du mit einem Kabelschloss mehrere Fahrräder gleichzeitig absichern – zum Beispiel, wenn du in der Stadt eine Radstation nutzen möchtest. Achte jedoch darauf, dass es sich bei dem Material des Kabels um gehärtetes Stahlseil handelt: So wird Langfingern die Arbeit mit dem Bolzenschneider erschwert.
  • Faltschloss: Das Falt- bzw. Faltschloss hat in den letzten Jahren bereits viele Radfahrerinnen und Radfahrer überzeugt. Das Besondere an diesem Schloss ist, dass es im zusammengeklappten Zustand relativ kompakt ist und so gut in der Tasche transportiert werden kann. Auch das Faltschloss ist meist aus gehärtetem Stahl gefertigt – gilt aber aufgrund seiner Konstruktion als stabiler und weniger anfällig für Diebstähle als das Kabelschloss.
  • Kettenschloss: Das Kettenschloss besteht aus einer Metallkette, die oft mit Kunststoffummantelung überzogen ist. Der Vorteil: Die Kette ist sehr stabil und bietet einen guten Schutz für dein Rad. Zudem kannst du mit einem Kettenschloss mehrere Fahrräder gleichzeitig absichern – zum Beispiel, wenn du in der Stadt eine Radstation nutzen möchtest. Achte jedoch darauf, dass die Kette ausreichend lang ist. Nichts ist ärgerlicher als ein zu kurzes Kettenschloss. Der Nachteil des Kettenschlosses ist sein meist hohes Gewicht.
  • Bügelschloss: Das Bügelschloss ist wohl das klassische Fahrradschloss schlechthin. Viele Radfahrerinnen und Radfahrer greifen auf diesen Schlosstyp zurück, weil er relativ einfach in der Handhabung ist und sich gut transportieren lässt. Zudem punktet das Bügelschloss mit einer sehr hohen Stabilität. Ein Nachteil ist das oftmals höhere Gewicht im Vergleich zum Kabelschloss oder Faltschloss. Auch ist das Bügelschloss weniger flexibel als das Kabelschloss, wenn es um das Ausnutzen verschiedener Abschließmöglichkeiten geht.
  • Smartes Fahrradschloss: Das smarte Fahrradschloss ist die neueste Entwicklung auf dem Markt der Fahrradschlösser. Dieser Schlosstyp lässt sich per App entriegeln und versperren – und übernimmt im besten Fall direkt auch noch das Tracking des Bikes für dich. Ein weiterer Vorteil: Smarte Schlösser bieten oftmals einen besseren Schutz vor Diebstahl, da sie meist mit Alarmanlagen oder anderen Sicherheitssystemen ausgestattet sind.
Wie erkenne ich, wie sicher ein Fahrradschloss ist?

Die Sicherheit eines Fahrradschlosses erkennst du an seiner Sicherheitsstufe. Alle bekannten Fahrradschloss-Hersteller liefern eine Angabe, wie sicher die jeweiligen Schloss-Modelle sind. Achtung: Es gibt kein einheitliches Kriterium, jeder Hersteller hat seine eigene Skala. Wenn du die Schlossmodelle verschiedener Marken jedoch vergleichst, wirst du schnell herausfinden, welches Sicherheitsniveau ein Schloss aufweist. Das sind die Sicherheitsstufen einiger bekannter Fahrradschloss-Marken:

  • Abus: Sicherheitslevel 1-15
  • Axa: Sicherheitsklasse 1-15
  • Kryptonite: Security-Rating 1-10
  • Trelock: Security-Level 1-6
Kaufberatung: Worauf du bei der Schloss-Auswahl sonst noch achten solltest

Neben der Sicherheitsstufe gibt es noch einige weitere Kriterien, die du bei der Fahrradschloss-Auswahl beachten solltest. Damit das Radschloss auch wirklich gut absichern kann, ist es zum Beispiel wichtig, dass du den für dich angenehmsten Schließmechanismus wählst – etwa Schließzylinder oder Zahlenschloss. Auch die richtige Länge und Größe des Schlosses ist wichtig, sodass du dein Fahrrad bequem abstellen und abschließen kannst.

Was mache ich, wenn mein Fahrrad trotz Schloss gestohlen wurde?

Leider kann auch das beste Fahrradschloss nicht immer einen Diebstahl verhindern. Um auf einen Diebstahl vorbereitet zu sein, solltest du in jedem Fall dein Fahrrad registrieren und – im Falle eines wertvollen Bikes – versichern. Wenn es dann gestohlen wird, kannst du anhand der Registrierungsnummer die Polizei informieren und anschließend auch die Versicherung kontaktieren.

Vorgestellt: 10 Fahrradschlösser für die City

1
Abus

Abus Ivera Chain 7210 Color

Kettenschlösser müssen nicht langweilige sein. Das beweist Abus mit dem Ivera Chain 7210 Color. Wie der Name verrät, schöpft dieses Schloss alle Möglichkeiten aus und zeigt sich in einem bunten Farbspektrum mit vier verschiedenen Designs. Zur Sicherheit des Schlosses tragen einige Komponenten bei: Wichtigstes Element ist dabei die massive, sieben Millimeter starke Vierkantkette. Sie wird über einen Automatikzylinder mit Anbohrschutz im Schlosskörper verankert.

  • Typ: Kettenschloss
  • Montagehalterung: Nein
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • Abus-Sicherheitsstufe: 8/15
  • Preis: 64,95 EUR (je nach Ausführung)

www.abus.com

2
BBB

BBB Secure Fold

Das Secure Fold von BBB ist ein Faltschloss, das aufgrund seiner kompakten Bauart einfach transportiert werden kann. Die weiche Beschichtung schützt den Lack Ihres Fahrrads vor Splittern und Kratzern. Praktisch: Das intelligente Halterungssystem ermöglicht es, das Schloss fast überall an deinem Fahrradrahmen zu montieren.

  • Typ: Faltschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • ART Zertifizierung: ART-2
  • Preis: 89,95 EUR

www.bbbcycling.com

3
Kryptonite

Kryptonite New-U – New York Standard Bügelschloss

An diesem Schloss beißen sich selbst die ambitioniertesten Langfinger die Zähne (oder die Zähne ihres Bolzenschneiders aus). Das Kryptonite New-U ist ein Bügelschloss mit einem 16 Millimeter starken Bügel aus gehärtetem Spezialstahl. Mit einem Gewicht von 2,02 Kilogramm muss man für diese Sicherheit allerdings auch einiges mitschleppen. Praktisch: Das Schloss kommt inklusive Flexframe-Bügelschlosshalterung, mit der du das Bügelschloss bequem transportieren kannst.

  • Typ: Bügelschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • Security Level: 9/10
  • Preis: 145,00 EUR

www.kryptonitelock.de

4
Hiplok

Hiplok Z-Lok Combo

Kleiner geht nicht. Das Hiplok Z-Lok Combo bringt gerade einmal 68 Gramm auf die Waage. Damit zeigen die Macher von Hiplok, wie wenig ein Fahrradschloss wiegen kann. Der Preis ist allerdings ein sehr niedriges Sicherheitsniveau. Gesichert wird das Schloss durch ein dreifaches Zahlenschloss.

  • Typ: Kabelschloss
  • Montagehalterung: Nein
  • Sicherungssystem: Zahlenkombination
  • Sicherheitslevel: niedrig
  • Preis: 19,99 EUR

www.hiplok.com

5
Trelock

Trelock FS 480 Cops X-Press

Das FS 480 Cops X-Press aus dem Hause Trelock ist ein klassisches Faltschloss, dessen gummierte Schließstäbe aus gehärtetem Stahl sich bis zu 1,00 m Länge entfalten lassen. Für das einfache Abschließen ist das FS 480 COPS mit einem um 360 Grad drehbaren Schließbereich am Schlosskopf und einem Wendeschlüssel ausgestattet. Inklusive Trelock X-Press-Halterung.

  • Typ: Faltschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • Security Level: 4/6
  • Preis: 94,99 EUR

www.trelock.de

6
Kryptonite

Kryptonite Kryptoflex 1218 Combo Cable

Klein und unscheinbar – und doch so wunderbar klassisch. Das Kryptoflex 1218 Combo Cablevon Kryptonite ist ein klassisches Kabelschloss, das mit seiner Handlichkeit überzeugt. Es besteht aus einem zwölf Millimeter starken Stahlkabel, das mit Kunststoff ummantelt ist. Auf- und abgeschlossen wird per Zahlencode. Mit einem Gewicht von 750 Gramm ist das Schloss verhältnismäßig leicht – allerdings auch verhältnismäßig unsicher.

  • Typ: Kabelschloss
  • Montagehalterung: Nein
  • Sicherungssystem: Zahlencode
  • Sicherheitsstufe: nicht angegeben
  • Preis: 24,95 EUR

www.kryptonitelock.de

7
Abus

Abus Alarmbox 2.0

Die Abus Alarmbox 2.0 bietet dir ein 2-in-1 Alarm- und Schließsystem. Die Alarmbox 2.0 lässt sich einfach an runden Rohren, zum Beispiel am Fahrradrahmen, anbringen und mittels Schlüssel sichern. Bei leichten Stößen oder Bewegungen ertönt eine kurze, fünfsekündige Warnung. Bei einem anhaltenden Diebstahlversuch löst der 100 dB laute Alarm aus.

  • Typ: Kabelschloss
  • Montagehalterung: Nein
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • Abus-Sicherheitsstufe: nicht angegeben
  • Preis: 59,95 EUR

www.abus.com

8
Trelock

Trelock FS 280 Two.Go Code

Auch beim FS 280 TWO.GO CODE handelt es sich um ein Trelock-Faltschloss. Mit seiner handlichen Form eignet sich dieser Schließhelfer für besonders filigrane Fahrradrahmen beziehungsweise lässt sich unterwegs prima in Satteltasche oder Rucksack verstauen. Ein Schlüssel muss nicht mehr mitgeführt werden, dafür sorgt die Sicherung via Code.

  • Typ: Faltschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • Security Level: 2/6
  • Preis: 69,99 EUR

www.trelock.de

9
BBB

BBB Secure U

Ein Bügelschloss der besonders sicheren Art liefert BBB Cycling. Das Secure U Lock ist ART-3 und Sold Secure Gold-zertifiziert, wodurch du dein Fahrrad versichern lassen kannst. Schön: Eine Gummibeschichtung über dem robusten Stahlkern schützt vor Kratzern.

  • Typ: Bügelschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: Schlüssel
  • ART Zertifizierung: ART-3
  • Preis: 59,95 EUR

www.bbbcycling.com

10
Abus

Abus Bordo Smart X

Fahrradschlösser werden smart – das beweist Abus mit dem Bordo SmartX 6500A. Kernstück ist der etablierte, elektronisch gesteuerte, schlüssellose SmartX-Zylinder. Wer sein Rad sicher abschließen möchte, macht das jetzt ganz einfach per Smartphone und Bluetooth. Dafür verbindest du dein Schloss einmalig mit der Abus-App für iOS- oder Android-Geräte. Stark: Zur erweiterten Sicherheitsausstattung gehört die elektronische 3D Position Detection. Rüttelt jemand am Rad, und versucht das Schloss zu knacken, wird ein Alarm mit lauten 100 Dezibel ausgelöst.

  • Typ: Faltschloss
  • Montagehalterung: Ja
  • Sicherungssystem: App
  • Abus-Sicherheitsstufe: 15/15
  • Preis: 59,95 EUR

www.abus.com

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen karl eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Urban Urban City Check: Barcelona Super Blocks!

Fahrradstadt Barcelona - wir haben die Heimat der Superblocks besucht